TEILNAHME AN AUSSTELLUNGEN

Wir verstehen unsere Objekte als Botschafter anderer Kulturen, die weltweit zirkulieren dürfen.

Objekte aus dem Missionsmuseum sind daher immer wieder als Leihgaben auf lokalen, nationalen und internationalen Ausstellungen vertreten.

 

Unter die Haut. Eine regionale Geschichte der Tattoos
07. Juli 2022 - 05. Februar 2023

Bauernhofmuseum Jexhof, Lkr. Fürstenfeldbruck

Die Sonderausstellung wird durch einige Exponate des Missionsmuseums zum Thema Skarifizierung ergänzt, darunter Tätowierbesteck und eine Büste der Makonde (Tansania) sowie eine westafrikanische Helmmaske.

 


Treasures of Ours. Journey of Korean Cultural Heritage
7. Juli - 25. September 2022

National Palace Museum of Korea, Seoul, Korea

Während der letzten 100 Jahre wurden aufgrund historischer Entwicklungen zahlreiche koreanische Kulturgüter in Museen und Sammlungen in 25 Länder in Asien, Europa und Nordamerika überführt. Die Ausstellung zum 10-jährigen Bestehen der Overseas Korean Cultural Heritage Foundation zeigt zahlreiche Objekte, die nach Korea zurückgeführt wurden, daunter auch einige der Schenkungen des Missionsmuseums.


Kabinettausstellung New Acquisitions & Conservation
30. Oktober - November 2019

National Folk Museum of Korea, Seoul, Korea

Die Ausstellung widmet sich Objekten, die in den letzten Jahren von Sammlungen außerhalb Koreas erworben bzw. restauriert wurden. Aus dem Missionsmuseum wurde ein dalleyong gezeigt. Dieses zeremonielle Beamtengewand mit besticktem Brustschild, in abgewandelter Form von Männern aller Stände bei der Hochzeitszeremonie getragen, wurde 2018 dem National Folk Museum als Schenkung übergeben und dort restauriert.

 


Restoring the Legacy of Korean Paintings
11. September - 13. Oktober 2019

National Palace Museum, Seoul, Korea

Die Sonderausstellung präsentierte 12 Gemälde aus 6 internationalen Museen, die in jüngster Zeit in Korea durch Experten restauriert wurden. Das Missionsmuseum trägt mit 5 Bildern zur Ausstellung bei, darunter als Rarität drei mit einem Lederpinsel gemalte Rollbilder.

 


Diamond Mountains - Travel and Nostalgia in Korean Art
07. Februar - 20. Mai 2018

The Metropolitan Museum of Art, New York, USA

Die heute in Nordkorea gelegenen Diamantberge bilden den Rahmen für die Ausstellung. Aus dem Missionsmuseum wird ein Seidenbild aus dem 18. Jh. gezeigt, das sich als Dauerleihgabe im National Museum of Korea befindet.

 


Hilfe für die Heiden - Übersee-Mission, Heimat und das Bild von Afrika
02. Dezember 2016 - 29. Januar 2017

Bauernhofmuseum Jexhof, Lkr. Fürstenfeldbruck

Die Sonderausstellung beleuchtet u.a. auch die Afrikamission St. Ottiliens, die Lebenswelt der Missionare, die Unterstützung durch die Heimat und das vielfach transportierte Bild von Afrika.

 


Ode an das Kleine Ost- und Westtor
08. August 2014 - 31. Oktober 2014

Seoul Museum of History

Ausstellung anlässlich des Koreabesuchs von Papst Franziskus.

 


Entdeckung Korea! - Schätze aus deutschen Museen
26. März 2011 - 17. Februar 2013

Wanderausstellung mit Objekten deutscher Sammlungen in folgenden Museen:

Museum für Ostasiatische Kunst Köln, 26.03 - 17.07 2011
Grassi Museum für Völkerkunde zu Leipzig, 17.02- 27.05 2012
Museum für Angewandte Kunst Frankfurt a.M., 28.06 - 9.09 2012
Linden-Museum Stuttgart, 17.11.2012 - 17.02.2013

 

 


Im Land der Morgenstille - 100 Jahre Missionsbenediktiner in Korea
07. März 2009 - 07. Juni 2009

Klostergalerie St. Ottilien

Ausstellung zur 100-Jahr-Feier des Klosters Waegwan in Südkorea.

 


Seidenbilder von Jeong Seon
Oktober 2015

National Palace Museum Seoul

Die 21 Seidenbilder des Landschaftsmalers Jeong Seon (1676-1759) wurden als Dauerleihgabe dem National Palace Museum in Seoul übergeben, das sie in einer Sonderausstellung präsentierte. Die Seidenbilder sind nicht Teil der Dauerausstellung, sie werden aufgrund ihrer Empfindlichkeit im Depot des Museums aufbewahrt.